Rheingau-Echo vom 18.04.2013

Geschrieben von Matthias Ott am . Veröffentlicht in Saison 2012/2013

Bezirksliga Süd

TTC Lorchhausen - TTC RW Biebrich IV 9:4

Das für den TTC eminent wichtige Spiel im Kampf gegen den Abstieg hatte in Detlev Pohl eine prägende Hauptfigur. Zu Beginn verpasste er aufgrund eines privaten Termins den Auftakt des Spiels. Mit viel Glück und vor allem Dank der unkomplizierten Einsatzbereitschaft von Steffen Ziesen konnte für das dritte Doppel ein starker Ersatzmann aktiviert werden.

Lorchhausen ging durch die Stammdoppel Gregor Baier/Klaus Weiler und Markus Strauch/Kai Herrmann mit 2:0 in Führung. Angeführt vom starken Ersatzmann Steffen Ziesen konnte im Zusammenspiel mit Doppelpartner Mario Kneissl auch das dritte Doppel gewonnen werden, so dass man sich eine 3:0 Führung nach den Doppel erspielte. Nach zwei sehr knappen Siegen im vorderen Paarkreuz durch Gregor Baier und Markus Strauch lag der TTC mit 5:0 in Führung, ehe Biebrich durch drei Siege zurückschlug und auf 5:3 herankam.

Es folgte das Match des Tages: Detlev Pohl lag chancenlos mit 0:2 Sätzen und 2:10 Punkten im 3. Satz gegen Marc Köhler zurück, ehe er 8 Matchbälle im 3. Satz abwehrte und den 3. Satz auch für sich entschied. Nachdem er im 4. Satz erneut zwei Matchbälle abwehrte, war die Moral des Gegners gebrochen und Detlev Pohl siegte am Ende glücklich, aber nicht unverdient mit 3:2 Sätzen.

Damit war zur Halbzeit eine 6:3 Führung erreicht und der Kampfgeist des Gegners schwand dahin. Durch weitere Siege von Gregor Baier und Markus Strauch sowie einem Einzelerfolg von Klaus Weiler gegen das stark aufspielende 12-jährige Nachwuchstalent Florian Kraft wurde der 9:4 Heimerfolg sichergestellt.

Am kommenden Wochenende soll mit zwei erfolgreichen Spielen im Heimspiel gegen Frauenstein und im Auswärtsspiel in Wehen (beim Vizemeister) die Saison abgeschlossen werden.

 

Kreisliga Rheingau-Taunus-Kreis

TTC Lorchhausen III - TTC Walsdorf II 6:9

Unter Wert hat sich die dritte Mannschaft in ihrem letzten Heimspiel verkauft. Nach den Doppel lag die Mannschaft vor. Markus Thewes/Markus Breitbach und Matthias Ott/Kai Winkel gewannen jeweils im fünften Satz. Peter Breitscheidt lies einen klaren Einzelsieg zur zwischenzeitlichen 3:1 Führung folgen. Anja Hoffmann verlor erwartet gegen den in der Kreisliga unbesiegten Daniel Meuth. Diese Niederlage konnte Markus Breitbach mit einem souveränen und schön anzuschauenden Sieg kompensieren.

Doch die Niederlagen von Markus Thewes und Matthias Ott waren ein herber Rückschlag für die Siegesbemühungen der Mannschaft. Kai Winkel verbesserte den zwischenzeitlichen Gleichstand zum 5:4. Das vordere Paarkreuz spielte erwartungsgemäß wieder ausgeglichen: Peter Breischeidt verlor erwartungsgemäß gegen Daniel Meuth und Anja Hoffmann siegte souverän gegen Dennis Tersteegen.

Doch vier Niederlagen in der Folge machten einen Punktgewinn unmöglich. Unglücklich musste die Mannschaft ihre Niederlage eingestehen. An besseren Tagen wäre aber auch ein klarer Sieg möglich gewesen.

 

2. Kreisklasse West

TTC Lorchhausen V - TG Eltville 9:3

Im letzten Heimspiel der Saison, traf die fünfte Mannschaft auf eine sehr ersatzgeschwächte Mannschaft aus Eltville. Lediglich Gerhard Lindstädt und Hans Bender waren von der Stammmannschaft mit an Bord. Somit war es eine eindeutige Sache und der TTC setzte sich klar mit 9:3 durch.

Es punkteten für den TTC: Mario Pohl/Ronnie Golowacz; Lutz Kurek/Markus Mayer; Sven Weiler/Simon Ottes; Mario Pohl; Ronnie Golowacz; Lutz Kurek (2); Sven Weiler; Markus Mayer.

Rheingau-Echo vom 11.04.2013

Geschrieben von Matthias Ott am . Veröffentlicht in Saison 2012/2013

Bezirksliga Süd 1

TTC Lorchhausen - TTC Walsdorf 9:5

Einen spielerisch nicht überzeugenden, aber nach vier Niederlagen in Folge eminent wichtigen Arbeitssieg landete die erste Mannschaft beim Gastspiel Sonntag morgens in Walsdorf. Der TTC startete gewohnt gut und ging durch Doppelerfolge von Gregor Baier/Klaus Weiler und Markus Strauch/Kai Herrmann mit 2:1 in Führung.

Die Führung konnte durch Siege von Gregor Baier, Mario Kneissl, Kai Herrmann und Detlev Pohl bis zur Halbzeit auf 6:3 ausgebaut werden. Im zweiten Abschnitt machten dann Markus Strauch, Klaus Weiler und Kai Herrmann (mit seinem zweiten Einzelsieg) den Sack zum 9:5 Endstand zu. Mit diesem Sieg hat die erste Mannschaft des TTC wieder ein ausgeglichenes Spielverhältnis und hat den Abstand auf die Abstiegsplätze auf zwei Punkte ausgebaut.

 

Kreisliga

SV Erbach III - TTC Lorchhausen III 7:9

Sehr ausgeglichen verlief die Partie der dritten Mannschaft in Erbach. Das Spiel war wegen des späten Wintereinbruchs um zwei Wochen verschoben worden. Der TTC spielte  mit einer Spielerin als Ersatz für Peter Breitscheidt. Erbach trat in Bestbesetzung an.

Lorchhausen startete gut in das Match. Matthias Ott/Kai Winkel und Markus Breitbach/Markus Thewes gewannen souverän ihre Doppel. Anja Hoffmann und Silvia Muckermann unterlagen nur knapp. Die Führung baute das vordere Paarkreuz mit Anja Hoffmann und Markus Breitbach aus. Doch der SV gab sich nicht geschlagen. Fabian Kestel gewann gegen Matthias Ott und Alexander Botzky gegen Silvia Muckermann. Markus Thewes und Kai Winkel erhöhten auf 6:3.

Die gut aufgelegte Anja Hoffmann erhöhte sogar auf 7:3 für den TTC. Da aber in den folgenden fünf Partien nur noch Markus Thewes einen Sieg erzwingen konnte, bewahrte sich Erbach die Chance auf ein Unentschieden. Matthias Ott und Kai Winkel verhinderten jedoch Erbachs Punktgewinn mit einem glücklichen Fünfsatzsieg. Lorchhausen kletterte damit in das obere Tabellentableau. Erbach blieb auf einem Abstiegsplatz, der sicherlich hätte vermieden werden können, wenn Erbach häufiger in Bestbesatzung angetreten wäre.

 

1. Kreisklasse West

TTC Lorchhausen IV - TV Bad Schwalbach IV 9:2

Gegen das Schlusslicht der Liga ging die vierte Mannschaft des TTC Lorchhausen als klarer Favorit ins Rennen. Der TV aus Bad Schwalbach konnte zu Beginn das Spiels noch punkten. Michael Holdinghausen/Steffen Michel unterlagen im Doppel.

Dann jedoch fand der TTC in sein Spiel und gab bis zum 8:1 keinen Punkt mehr ab. Silvia Muckermann überzeugte genauso wie Michael Holdinghausen, Wolfgang Nentwig, Jürgen Dreis, Steffen Michel und Marcus Stegemann sowie zu Beginn das Doppel Dreis/Stegemann. In ihrem zweiten Einzel musste sich dann aber Silvia Muckermann im fünften Satz mit 9:11 knapp geschlagen geben. Michael Holdinghausen machte dann in seinem zweiten Einzel den Sieg für Lorchhausen perfekt.

 

TTC Lorchhausen IV – TuS Breithardt IV 9:5

Beim Spiel gegen Breithardt, die mit drei Ersatzspielern in Lorch angereist waren, konnte die vierte Mannschaft des TTC an ihre guten Leistungen der vergangenen Spiele anknüpfen. Neben Silvia Muckermann/Michael Holdinghausen konnten auch Jürgen Dreis/Marcus Stegemann im Doppel punkten. Lediglich das neu aufgestellte Doppel Steffen Michel/Sascha Schernus unterlag gegen das Spitzendoppel aus Breithardt.

In dem sich anschließenden Einzel setzte sich im vorderen Paarkreuz Silvia Muckermann im fünften Satz durch. 3:2 für Lorchhausen. Im mittleren Paarkreuz teilten sich Lorchhausen und Breithardt auch die Punkte. Sascha Schernus siegte klar in drei Sätzen. 4:3 für Lorchhausen Das hintere Paarkreuz mit Steffen Michel und Marcus Stegemann schloss sich der Punkteteilung an. Während Marcus Stegemann das Einzel klar für sich entscheiden konnte, musste Steffen Michel ebenso klar sein Einzel abgeben. 5:4.In der zweiten Hälfte des Spiels unterlag dann nur noch Silvia Muckermann mit 9:11 im fünften Satz äußerst knapp. Michael Holdinghausen, Sascha Schernus, Jürgen Dreis und Marcus Stegemann holten die Punkte zu einem auch in der Höhe verdienten Sieg.

 

TTC Lorchhausen IV - TuS Rauenthal 8:8

Beim vorletzten Rückrundenspiel hatte die vierte Mannschaft des TTC den TuS aus Rauenthal zu Gast. Im Hinrundenspiel konnte der TTC im Abschlussdoppel ein Unentschieden erkämpfen. Nach der starken Rückrundenbilanz von Rauenthal rechnete sich der TTC keine allzu großen Chancen aus. Lorchhausen ging durch Silvia Muckermann/Wolfgang Nentwig und dem Michael Holdinghausen/Steffen Michel 2:0 in Führung.

Silvia Muckermann unterstrich ihre Leistungssteigerung mit einem klaren Sieg gegen Fohrer (3:1) und erhöhte auf 3:1 für den TTC. Im Anschluss konnten allerdings Wolfgang Nentwig und Jürgen Dreis keinen Punkt für Lorchhausen erringen, so dass Rauenthal mit 4:3 in Führung ging. Marcus Stegemann im hinteren Paarkreuz sorgte dann mit einem klaren 3:0 Erfolg für den zwischenzeitlichen Ausgleich. Der TuS Rauenthal holte sich mit Erfolgen über Steffen Michel, Silvia Muckermann und Michael Holdinghausen wieder die Führung zurück (4:7). Ein Sieg war notwendig um auch Steffen Michel und Marcus Stegemann die Möglichkeit zu eröffnen noch aktiv ins Spielgeschehen eingreifen zu können. Und dies gelang mit einem hart umkämpften Sieg Wolfgang Nentwig im fünften Satz gegen Rübsamen.

Das hintere Paarkreuz ließ dann aber nichts anbrennen und brachte den TTC auf 7:8 heran. Nun lag es am Abschlussdoppel Silvia Muckermann/Wolfgang Nentwig den notwendigen Punkt sicher zu stellen und dem Doppel Vogel/Jahn eine weitere Niederlage zu bescheren. Die beiden machten es diesmal wirklich spannend und konnten den fünften Satz knapp mit 12:10 für sich entscheiden. Im Rückblick eine gute, geschlossene Mannschaftsleistung mit einem respektablen Ergebnis.

 

2. Kreisklasse West

SV Erbach IV - TTC Lorchhausen V 8:8

Gewohnt stark waren Doppel 1 (Ronnie Golowacz/Mario Pohl) und Doppel 2 (Markus Mayer/Luzian Kurek) und brachten mit ihren beiden Siegen den TTC mit 2:1 in Front.

In den Spitzeneinzel kämpften sich Mario Pohl und Ronnie Golowacz jeweils durch fünf Sätze, aber nur Mario Pohl entschied diesen für sich. Starke Leistungen erbrachten am gesamten Abend das mittlere Paarkreuz mit Luzian Kurek und Christian Büschenfeld, insgesamt trugen sie 4 Punkte bei. Das hintere Paarkreuz wurde trotz großen Kampfes von Markus Mayer und Felix Berg nicht belohnt und blieb erfolglos.

In der zweiten Einzelserie setzte sich Mario Pohl souverän durch. Ronnie Golowacz musste trotz 2:0 Satzführung noch eine Fünfsatzniederlage hinnehmen. Es ging ins Abschlussdoppel, bei dem den Lorchhäuser Akteuren (Ronnie Golowacz/Mario Pohl) die Kraft und Konzentration fehlte um dieses erfolgreich zu bestreiten. Alles in allem war es am Ende ein gerechtes Unentschieden.

 

TV Hattenheim II - TTC Lorchhausen V 8:8

Als Außenseiter trat die fünfte Mannschaft gegen den Aufstiegsaspiranten Hattenheim an.  Aus den Doppel ging man mit einem 1:2 Rückstand. Den Punkt holte nach 0:2 Satzrückstand Christian Büschenfeld/Felix Berg. In den Spitzeneinzel war das Kräfteverhältnis ausgeglichen, Mario Pohl sicherte den Punkt für den TTC. Ronnie Golowacz musste sich nach seinem besten Saisonspiel 1:3 geschlagen geben, wobei er alle drei Sätze in der Verlängerung verlor. Die Mitte wurde ebenfalls geteilt, hier konnte Lutz Kurek souverän punkten. Im hinteren Paarkreuz konnten sowohl Markus Mayer als auch Felix Berg für denn TTC punkten.

Der TTC ging mit 5:4 in die zweite Einzelserie. Das vordere Paarkreuz ging aber komplett an Hattenheim und der knappe Vorsprung war dahin. Die Mitte wurde erneut geteilt, Christian Büschenfeld gewann klar sein zweites Einzel. Als auch das hintere Paarkreuz die Punkte teilte - Markus Mayer mit sehr guter Leistung -, musste das Abschlussdoppel entscheiden. Auf die TTC-Akteure Mario Pohl/Ronnie Golowacz wartete das ungeschlagene Doppel Nikolay/Franzke. In einem an Spannung nicht zu überbietendem Spiel setzte sich der TTC nach fünf Sätzen durch und sicherte sich den durch eine geschlossene Mannschaftsleistung verdienten Punkt.

 

TTC Lorchhausen V - Hausener SV 9:1

Mit der wohl besten Saisonleistung gewann die fünfte Mannschaft überraschend deutlich gegen den direkten Tabellennachbarn aus Hausen mit 9:1 und sicherte den guten fünften Platz in der 2. Kreisklasse.

Es punkteten:  Mario Pohl (2), Ronnie Golowacz, Luzian Kurek, Christian Büschenfeld, Sven Weiler, Mario Pohl/Ronnie Golowacz, Luzian Kurek/Markus Mayer, Christian Büschenfeld/Sven Weiler.

 

Schüler Kreisliga

TSV Engenhahn - TTC Lorchhausen 1:6

Das letzte Spiel der Saison 2012/2013 wurde witterungsbedingt um eine Woche verschoben. In Engenhahn gelang Lorchhausens Nachwuchsteam ein souveräner Sieg. Damit konnten die Jungs erfreulicherweise am letzten Spieltag noch einen Tabellenplatz gut machen. In der abgelaufenen Verbandsrunde spielten für den TTC : Roland Weiler, Sebastian Mayer, Christian Schneider, Ivo Zell, Jan Breitbach und Richard Weiler.

Rheingau-Echo vom 15.03.2012

am . Veröffentlicht in Saison 2012/2013

Bezirksklasse

 TTC Lorchhausen II - TTV Eibingen 9:5

Ohne Peter Breitscheidt und auch ohne den kurzfristig erkrankten Steffen Ziesen trat die zweite Mannschaft im Derby gegen den Tabellenführer aus Eibingen an. Beide Spieler konnten jedoch durch die Jugendlichen Dominick Hoffmann und Bernhard Weiler hervorragend ersetzt werden.

Die notwendige Doppelumstellung stellte sich sogar als Glücksgriff heraus. Klaus Weiler/Viktor Kröger konnten den TTC in Führung bringen und  Jan-Peter Gödel/Christian Weiler zwangen das Eibinger Spitzendoppel in den fünften Satz  und unterlagen dann unglückllich mit 9:11. Erfolgreicher waren Dominick Hoffmann/Bernhard Weiler, die Ulrich Breckheimer/Viktor Schäfer keine Chance ließen.

In den ersten Spitzeneinzel konnte der TTC dann die Führung sogar noch ausbauen, nachdem Klaus Weiler und Jan-Peter Gödel beide Spiele gewinnen hatten. Viktor Kröger baute die Führung auf 5:1 aus, bevor Christian Weiler trotz seiner besten Rückrundenleistung gegen Robert Bendiek eine  knappe Niederlage im fünf Sätzen hinnehmen musste. Dann waren wieder die beiden Lorchhäsuer Jugendlichen an der Reihe. Dabei setzte sich Dominick Hoffmann gegen den ehemaligen Lorchhäuser Nachwuchsspieler Viktor Schäfer in fünf Sätzen durch und Bernhard Weiler war Vincent Lebensky  nur knapp unterlegen.

Mit einem Zwischenstand von 6:3 begann die zweite Einzelrunde. Ehrenpräsident Klaus Weiler setzte sich mit 11:9 im fünften Satz gegen Steffen Jäck durch und auch Jan-Peter Gödel konnte sein zweites Einzel gewinnen. Im mittlerer Paarkeuz verkürzten dann Robert Bendiek und Ulrich Breckheimer für Eibingen  auf 8:5. Dominick Hoffmann setzte dann mit seinem Sieg gegen Vincent Lebensky den Schlusspunkt in der sportlich fairen Begegnung zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Das zweite Einzel von Bernhard Weiler kam nicht in die Wertung. Mit der wohl besten Saisonleistung schlug die zweite Mannschaft damit den Spitzenreiter in der Bezirksklasse.

Kreisliga

TV Idstein - TTC Lorchhausen III 9:3

Der TTC reiste mit guter Laune nach Idstein an. Verletzt und verhindert fehlten  dem TTC Thomas Weiler und Kai Winkel, die durch die Spieler Silvia Muckermann und Lutz Kurek ersetzt wurden. Lorchhausen startete gut mit dem Doppel Anja Hoffmann/Matthias Ott, das trotz fehlender gemeinsamer Spielpraxis sehr gut miteinander harmonierte. Sie gewannen verdient 3:2. Etwas unverdient verlor das Doppel Markus Breitbach/Mario Pohl in der Verlängerung des fünften Satzes. Dabei ließen die beiden einen Matchball ungenutzt. Leider wurde diese Niederlage zum Synonym für weitere Niederlagen an diesem Abend. Von sechs Fünfsatzspielen gewann der TTC nur das Doppel von Anja Hoffmann/Matthias Ott. Insofern fiel die Niederlage unverdient hoch aus und mit ein wenig mehr Fortune wäre ein Unentschieden oder sogar ein Sieg möglich gewesen. Die beiden weiteren Siege für den TTC erlangten die beiden Ersatzspieler Silvia Muckermann und Lutz Kurek.

1. Kreisklasse

TTC Lorchhausen IV - Hausener SV II 9:6

Trotz der guten Ergebnisse in der Rückrunde empfing die vierte Mannschaft des TTC am vergangenen Samstag den Hausener SV zum Kellerduell in der 1. Kreisklasse. Nur drei Punkte trennten die ebenfalls in der Rückrunde sehr erfolgreiche 2. Mannschaft des Hausener SV vom TTC.  Der Hausener SV steht auf einem Relegationsplatz. Insofern war die Begegnung ein „Vier-Punkte-Spiel“.

Es begann für den TTC erfolgversprechend.  Wolfgang Nentwig/Michael Holdinghausen und Jürgen Dreis/Marcus Stegemann brachten die vierte Mannschaft in Führung nachdem Silvia Muckermann/Lutz Kurek knapp im fünften Satz unterlagen. Hausen drehte den knappen Rückstand durch drei Einzelerfolge in eine 4:2 Führung. Der wieder erstarkte Jürgen Dreis, der bedächtige Lutz Kurek und der Abiturient Marcus Stegemann drehten das Spiel wieder zugunsten von Lorchhausen. Durch Erfolge von Wolfgang Nentwig und Silvia Muckermann in ihren zweiten Einzel wuchs die Führung auf ein stattliches 7:4 an.  In der Folge unterlag das mittlere Paarkreuz um Präsident Jürgen Dreis und Michael Holdinghausen knapp und die Partie schien wieder offen. Doch alle Hausener Hoffnung zumindest auf eine Punkteteilung machten Lutz Kurek gegen Jürgen Roth und Marcus Stegemann gegen Joachim Schmitt zunichte.  Marcus Stegemann konnte sich dabei als Matchwinner fühlen, da das Lorchhäuser Doppel bei einem 0:2 Satzrückstand keine Chance auf einen Erfolg gehabt hätte. Durch den Erfolg von Marcus Stegemann ging dieses Spiel aber nicht mehr in die Wertung ein und wurde abgebrochen.

3. Kreisklasse

TG Oberjosbach VI – TTC Lorchhausen V 2:6

Die fünfte Mannschaft des TTC Lorchhausen spielte ihr vorletztes Auswärtsspiel in Oberjosbach. Mit einem Sieg machte der souverände Tabellenführer aus der Wisperstadt die Meisterschaft in der 3. Kreisklasse bereits zwei Spiele vor Ende der Verbandsrunde perfekt.

Allerdings war der Start in die Partie für den TTC alles andere als perfekt. Das Spitzendoppel des TTC Steffen Michel/Ronnie Golowacz gaben sich nach einer unterirdischen Leistung geschlagen. Auch das Doppel Christian Büschenfeld/Sven Weiler starteten mit einem 0:2 Satzrückstand, konnten ihr Match aber noch gewinnen.

In der Einzelserie besonnen sich Steffen Michel und Ronnie Golowacz wieder auf ihre Stärken und gewannen beide klar. Sven Weiler gewann wie in den letzten Partien souverän sein Einzel. Christian Büschenfeld musste sich dem in der Verbandsliga (Schüler-A) spielenden Florian Benke nach 5 Sätzen geschlagen geben. Doch Steffen Michel hat seine Form wieder gefunden und gewann auch sein Einzel gegen Daniel Häckl. Ronnie Golowacz machte in seinem Einzel gegen Fred Acksteiner die Meisterschaft mit einem Sieg vorzeitig perfekt.

Jugend Bezirksoberliga

TTC Lorchhausen - Neuenhainer TTV 6:3

Wie schon im Bezirkspokal-Halbfinale entwickelte sich die Partie gegen die Gäste zu einer spannenden Angelegenheit. Das Doppel Dominick Hoffmann/Bernhard Weiler gaben eine sichere 2:0 Führung fast noch aus der Hand und konnten sich nur knapp mit 11:9 den 5. Satz zur 1:0 Führung sichern. Bei Jasmin Hoffmann/Marcus Thewes lief es hingegen gar nicht gut und so mussten sie mit 1:3 ihre insgesamt vierten Sasonniederlage zum zwischenzeitlichen 1:1 hinnehmen.

Zwei klare 3:0 Erfolge von Dominick Hoffmann und Bernhard Weiler sorgten dann schon für die Vorentscheidung, der Markus Thewes einen knappen 5-Satz-Sieg noch zum 4:1 folgen lies. Jasmin Hoffmann konnte diesmal trotz guter Leistung nicht punkten und auch ihr Bruder Dominick zog in seinem zweiten Einzel den Kürzeren, so dass es zwischenzeitlich nur noch 4:3 stand. Aber wieder zwei klare 3:0 Erfolge von Bernhard Weiler und Markus Thewes bedeuteten den 6:3 Endstand. Bei noch drei ausstehenden Spielen ist die Vizemeisterschaft zum Greifen nahe.

Jugend Kreisliga

TTC Lorchhausen II - TuS Hahn   6:3

Lucas Stegeman, Felix Berg, Roland Weiler und Sebastian Mayer empfingen am Wochenende die Gäste aus Hahn. Während sich das "kleine" Doppel mit Roland und Sebastian kämpferisch zeigte und sich in vier Sätzen trotz ehrgeizigem Einsatz den um zwei Köpfe größeren Gegnern geschlagen gab, verkaufte sich das erste Doppel weit unter Wert. So lag der TTC zu Beginn der Einzel mit 0:2 im Rückstand. Im Einzel zeigten dann alle Spieler ihr Spielvermögen und gewannen die komplette erste Einzelserie. Aus dem 0:2 Rückstand wurde eine 4:2 Führung. Lucas Stegemann musste sich zu Beginn der zweiten Einzelserie im fünften Satz geschlagen geben, ansonsten ließ die Mannschaft auch in der zweiten Einzelrunde nichts mehr „anbrennen“ und gewann verdient 6:3. Besonders Roland Weiler´s zweiter Einzelsieg überraschte, bei dem er sich nochmals äußerst konzentriert zeigte und nach zwei schwer erkämpften Satzgewinnen den entscheidenden 5. Satz ganz locker gewann. Der zweite Einzelsieg von Sebastian Mayer ging nicht mehr in die Wertung ein.

Schüler Kreisklasse

TG Oberjosbach - TTC Lorchhausen 6:0

Zum letzten Spiel der Saison mussten Lorchhausens Jüngsten zum ungeschlagenen Tabellenführer nach Oberjosbach. Doch mehr als einige schöne Ballwechsel gelang dem TTC Nachwuchs nicht und so stand es nach einer knappen Stunde schon 6:0 für die starken Oberjosbacher.

Am Ende der Saison stehen Lorchhausens Schüler mit vier Siegen und einem Unentschieden gegen fünf Niederlagen auf einem zufriedenstellenden vierten Platz in der Tabelle. Während der Saison spielten für den TTC Christian Schneider, Christina Mayer, Ivo Zell, Jan und Selina Breitbach und Richard Weiler.

Jugend erfolgreich bei der Kreisendrangliste

Am 04.03.2012 wurde die Kreisendrangliste für die männliche Jugend in Breithardt ausgespielt. Insgesamt 21 Jugendliche traten an.

Vom TTC hatten sich Dominick Hoffmann, Markus Thewes und Bernhard Weiler qualifiziert. Zuerst wurde eine Vorrunde in drei Gruppen mit sieben Spielern ausgespielt. Markus Thewes musste hier nur eine Niederlage gegen seinen Vereinskameraden Bernhard Weiler hinnehmen, der genauso wie Dominick Hoffmann ohne Niederlage seine Gruppe gewinnen konnte.

Die besten vier jeder Gruppe spielten dann die Plätze 1 bis 12 untereinander aus. Da die Jungs an diesem Tag 14 [!] Spiele – teilweise ohne Pause – hintereinander absolvieren mussten, war die Luft bei fast allen Teilnehmern nach ungefähr dem zehnten Spiel raus.

Trotz dieses Handicaps kam es weiter zu spannenden und hochklassigen Spielen. Bernhard Weiler verlor lediglich zwei Spiele gegen die am Ende zweit und dritt platzierten Peter Trautmann und Thomas Engelmann und gewann die Endrangliste mit 6:0 Spielen aus der Vorrunde und 9:2 Spielen aus der Endrunde. Die Plätze 3 bis 5 wurden ebenfalls nur wegen der Satzverhältnisse vergeben. Markus Thewes kam auf Platz 4 (5:1 Spiele aus der Vorrunde) und Dominick Hoffmann auf Platz 5 (6:0 Spiele aus der Vorrunde), beide mit 8:3 Spielen aus der Endrunde. Bernhard und Markus haben sich damit für die Bezirksrangliste qualifiziert; Dominick ist erster Nachrücker.

Rheingau-Echo vom 14.03.2013

Geschrieben von Matthias Ott am . Veröffentlicht in Saison 2012/2013

 

 

Bezirksliga Süd 1

TTC Lorchhausen - 1. SC Klarenthal II 3:9

Gegen den Tabellenführer aus Klarenthal gab es eine erwartete Niederlage, der auch in dieser Höhe verdient war. Die erste Mannschaft startete gut und ging durch Gregor Baier/Klaus Weiler und Markus Strauch/Kai Herrmann, die das beste Doppel der Liga besiegten mit 2:0 in Führung. Das 3:0 wurde knapp verpasst: Mario Kneissl/Detlev Pohl wurden trotz Matchbällen noch geschlagen. In den Einzel zeigte sich jedoch die deutliche Überlegenheit der Klarenthaler Mannschaft, die sich bis auf einen weiteren Ehrenzähler durch Markus Strauch mit 9:3 durchsetzten. Was vor Wochen noch undenkbar erschien ist nun bittere Realität geworden: Mit dieser Niederlage ist die erste Mannschaft endgültig im Abstiegskampf angekommen. Am Sonntag, den 24.03.2013 muss unbedingt in Walsdorf gewonnen werden, um den Abstand zu den Abstiegsplätzen beibehalten zu können.

 

Kreisliga

TTC Lorchhausen III - TV Bad Schwalbach III 9:2

Lorchhausen behielt im Spiel gegen den Tabellenvorletzten jeder Zeit die Oberhand.

Die Doppel gingen komplett an Lorchhausen. In den Einzel überzeugten die Lorchhäuser ebenfalls. Markus Breitbach wurde von dem gut aufgelegten Heiko Fatscher geschlagen geben. Peter Breitschdeidt gab den zweiten Punkt ab. Alle anderen Lorchhäuser Spieler überzeugten in ihren Partien. Am Ende stand eine gute Mannschaftsleistung und ein ungefährdeter Sieg.

Für den TTC punkteten: Peter Breitscheidt, Anja Hoffmann (2), Markus Thewes, Matthias Ott, Kai Winkel, Peter Breitscheidt/Anja Hoffmann, Markus Breitbach/Markus Thewes und Matthias Ott/Kai Winkel.

 

2. Kreisklasse West

SV Lindschied - TTC Lorchhausen V 0:9

Beim Tabellenletzten Lindschied gab sich die fünfte Mannschaft des TTC Lorchhausen keine Blöße. Mit einer geschlossenen Mannschaftleistung gelang ein Kantersieg mit 9:0 nach nur einer Stunde Spielzeit. Es punkteten: Ronnie Golowacz/Sven Weiler; Luzian Kurek/Markus Mayer; Christian Büschenfeld/Felix Berg; R. Golowacz; L. Kurek; Ch. Büschenfeld; S. Weiler; M .Mayer; F. Berg

 

 

 

Hallenzeiten

Dienstag 19.30-22.00 Uhr Erwachsene (+Hobby)               Samstag 11.00-13.00 Uhr Nachwuchstraining 
Mittwoch 16.00-17.00 Uhr  Leistungsgruppe Nachwuchs   Samstag 13.00-22.00 Uhr Heimspiele
Freitag 16.00-17.30 Uhr Bambinis und Nachwuchs   Sonntag 10.00-22.00 Uhr Heimspiele
Freitag 18.00-22.00 Uhr Erwachsene (+Hobby)