TTC Lorchhausen

DER Tischtennisverein im Rheingau.

Der DTTB teilte am 26.01.2015 die "Hiobsbotschaft" mit, dass sich die Damen-Bundesligamannschaft Watzenborn nach Ende der Runde auflösen wird. (s. Bericht unter http://www.tischtennis.de/aktuelles/meldung/16476 )

Eine komplette Damenmannschaft der Bundesliga löst sich auf, weil es "...jetzt an der Zeit ist, sich einem neuen Lebensabschnitt zuzuwenden" und "Beruf und Studienabschlüsse sowie familiäre Verpflichtungen verstärkt in den Vordergrund rücken und vollen Einsatz verlangen, so dass die hohe zeitliche Belastung durch den Leistungsport parallel dazu nicht mehr zu leisten ist."

Hmmh, in niedrigeren Klassen gibt es Damen, die es schaffen, Familie, Beruf und Tischtennis unter einer Hut zu bringen. Manche spielen dafür in einer Herrenmannschaft, da es sonst durch weite Fahrtstrecken nicht zu verwirklichen wäre. Doch diese Damen sind dem HTTV ein Dorn im Auge. Jetzt wollte der HTTV sogar durchdrücken, dass in anderen Landesverbänden, die fortschrittlicher sind und in denen Damen auf Bezirksebene bei den Herren mitspielen dürfen, die Spielberechtigung bis zur Kreisebene beschränkt wird! (Was vom DTTB zum Glück abgelehnt wurde.)

Statt den Damen, die jetzt auf Kreisebene bei den Herren eingesetzt werden die Möglichkeit zu geben, auch auf Bezirksebene weiter bei den Herren mitzuspielen, ist es der Wunsch der HTTV-Spitze, die Spielmöglichkeiten der Damen noch mehr einzuschränken! (Um damit, ihrer Meinung nach,  neue Damenmannschaften zu bilden!) Und die Mehrheit der Basis, die pro Damen in Herrenmannschaften ist, weil sie das Problem vor Ort sieht, hat keine Chance gegen die Verbandsspitze! Herzlichen Glückwunsch, wir befinden uns auf dem Weg ins Mittelalter!

Wieso sollen irgendwo plötzlich Damenmannschaften aus dem Boden sprießen, nur weil die Spielerinnen nicht mehr bei den Herren eingesetzt werden dürfen? Diese Damen hören dann komplett mit dem Tischtennissport auf! Ist das so schwer zu verstehen?

Leider werden diese Damen vom HTTV als "Einzelschicksale" abgetan, die es nicht wert sind, dass man sich darum kümmert. Bei Bundesliga-Damen ist es eine Hiobsbotschaft, in niedrigeren Klassen ist es egal??? Soviel zum "Interesse an der Basis".

Achja, bevor ich es vergesse: Auch Herren werden durch diese Sichtweise benachteiligt. Manch eine Mannschaft, die mit ihrer Dame aufstiegsberechtigt ist, verzichtet (mehrmals!) auf denselben, da sie die Dame nicht mit in die Bezirksklasse nehmen darf...



Unsere Sponsoren:

Pizzeria-Ristorante
La Romantica

LaRomantica klein

Donato Zecca,Am alten Bahnhof 4,
Assmannshausen, Tel. 750 910

StMartinus Logo farbe kl

Schwalbacher Str. 6A
65391 Lorch

www.St-Martinus-Apo.de

Schornsteinfegermeister
Markus Mayer

icon schornsteinfeger
Lorcher Str. 48
65391 Lorchhausen

 


Talweg 2
65391 Lorchhausen
www.koenigswein.de

Logo Schnaas

www.mittelrhein-faehre.de

Glassner

www.malerbetrieb-glassner.de

Unser Lieferant und Förderer!

Sportshop Koblenz
www.Sportshop-Koblenz.de

Unser Partner:

Sportkreis Rheingau Taunus

 

Hallenzeiten

Dienstag 19.30-22.00 Uhr Erwachsene (+Hobby)               Samstag 11.00-13.00 Uhr Nachwuchstraining 
Mittwoch 16.00-17.00 Uhr  Leistungsgruppe Nachwuchs   Samstag 13.00-22.00 Uhr Heimspiele
Freitag 16.00-17.30 Uhr Bambinis und Nachwuchs   Sonntag 10.00-22.00 Uhr Heimspiele
Freitag 18.00-22.00 Uhr Erwachsene (+Hobby)      
         
Template by JoomlaShine