Mai 2014: Bitte um Hilfe an den Träger des Gleichstellungspreises des DOSB

Geschrieben von Anja Hoffmann. Veröffentlicht in Damen in Herrenmannschaften

Lieber Herr Reiter,

über die HTTV Seite habe ich erfahren, dass Sie den Gleichstellungspreis 2013 des DOSB erhalten haben. Dazu meinen herzlichsten Glückwunsch und meinen ganz persönlichen Dank für Ihre Arbeit, denn als persönlich Betroffene weiß ich sehr gut, wie schwer das ist und dass wir von der Gleichstellung im Tischtennis noch meilenweit entfernt sind.

Mai 2014: Reaktion aus dem Kreis Waldeck-Frankenberg

Geschrieben von Anja Hoffmann. Veröffentlicht in Damen in Herrenmannschaften

Reaktion aus dem Kreis Waldeck-Frankenberg

 

Hallo Anja,

unser "Problem" hat sich für uns vorerst erledigt, da Ute zur kommenden Saison, nach ca. 15 Jahren Kreisliga Herren, zum SV Rennertehausen wechselt. Die Damenmannschaft ist in die Hessenliga aufgestiegen und hat daraufhin Ute angesprochen. Rennertehausen gehört zu unserem Sportkreis und Ute passt aufgrund Ihrer QTTR-Werte in diese Mannschaft, hat sogar den höchsten Wert. Es hat sie die sportliche Herausvorderung gereizt.

Die ersten Jahre hatten wir keine Probleme in Sachen Bezirksklasse, da wir uns im gesicherten Mittelfeld bewegt haben. Aber vor ca. 8 Jahren waren wir plötzlich unerwartet "Herbstmeister" und haben uns daraufhin erstmals ernsthaft mit dem Thema befasst. HTTV nachgefragt - Ergebnis ist Euch bekannt. Also haben wir es auf einer anderen Schiene versucht.

Mai 2014: Reaktion einer betroffenen Spielerin

Geschrieben von Anja Hoffmann. Veröffentlicht in Damen in Herrenmannschaften

Antwort einer betroffenen Spielerin (Name ist uns bekannt):

Bei uns ist die Situation folgende:

Ich spiele seit dieser Saison in der 2. Herrenmannschaft. Vorher habe ich nur in Damenmannschaften hier im Kreis gespielt. Wir hatten teilweise Fahrten von über 1 Stunde (Verbandsliga, Hessenliga), so dass 1 Tag am Wochenende fürs TT reserviert war, meistens der Samstag. Nun habe ich 3 Kinder und kann einfach nicht mehr so viel Zeit dafür investieren, will aber auch nicht aufhören.

Sollten unsere Herren aufsteigen, werde ich wahrscheinlich nicht mehr in der Mannschaft spielen können, da mir die Zeit zum Training fehlt. 

Ansonsten finde ich es gut, dass Frauen bei den Männern mitspielen können, denn so habe ich für Heimspiele eine Fahrzeit von gerade mal 5 Minuten, für eine ungefähr gleichwertige Damenmannschaft wären es schon mindestens 20 Minuten (=40 Minuten Hin- und Rückfahrt).

Viele Grüße

Mai 2014: Weitere Reaktion auf Ablehnung

Geschrieben von Anja Hoffmann. Veröffentlicht in Damen in Herrenmannschaften

Antwort von Markus Dittmann, TuS Weilmünster, Kreis Limburg-Weilburg.
(Vielen Dank, dass wir Deine Mail veröffentlichen dürfen!)


Hallo!

Zu unserer Situation:

Wir werden aufsteigen aber der Aufstieg stand aufgrund dieser Tatsache auf der Kippe.

Da in unserer ersten Mannschaft noch ein Spieler aufhört haben wir in der zweiten Mannschaft zwei neue Leute gebraucht. Wäre jetzt nicht noch ein neuer Spieler zu uns gewechselt hätten wir auf den Aufstieg verzichten müssen weil uns ein sechster Spieler für die Bezirksklasse gefehlt hätte und Nicole nicht in der Klasse spielen darf.

 

Hallenzeiten

Dienstag 19.30-22.00 Uhr Erwachsene (+Hobby)               Samstag 11.00-13.00 Uhr Nachwuchstraining 
Mittwoch 16.00-17.00 Uhr  Leistungsgruppe Nachwuchs   Samstag 13.00-22.00 Uhr Heimspiele
Freitag 16.00-17.30 Uhr Bambinis und Nachwuchs   Sonntag 10.00-22.00 Uhr Heimspiele
Freitag 18.00-22.00 Uhr Erwachsene (+Hobby)