Geschäftsbericht 2012

zur Generalversammlung am 11.01.2013

Nachdem die Vereinsaktivitäten die letzten Jahre fast überhand nahmen, normalisierte sich dies im Geschäftsjahr 2012.

In sportlicher Hinsicht war die gesperrte Turnhalle in Lorch und die damit verbundenen Probleme beim Training und im Spielbetrieb dominierend. In kultureller bzw. gesellschaftlicher Hinsicht gab es auch diesmal zahlreiche Aktivitäten.

Der Verein hat,  Stand 1. Januar,  136 Mitglieder, dies bedeutet ein geringfügiger Rückgang gegenüber dem Vorjahr.

Auf unsere Homepage, das offizielle Mitteilungsorgan des Vereins, gab es nunmehr fast 275.000 Zugriffe. Als Informationsplattform ist dieses Medium nicht mehr wegzudenken. An dieser Stelle gleich einen Dank an unsere Webmasterin Anja Hoffmann für die ständige Betreuung der Homepage.

Der Vorstand hat sich im Jahr 2012 zu 9 Vorstandssitzungen getroffen. Hierbei konnten die in diesem Jahr wieder sehr zahlreichen Aufgaben professionell abgearbeitet werden. Auch an unseren Pressewart Matthias Ott gleich meinen Dank für die gewohnt umfangreiche Berichterstattung im Rheingau-Echo.

Gleich zu Jahresbeginn beteiligte sich der TTC wieder an der Lorchhäuser Kappensitzung, diese wurde wieder gemeinsam mit dem Gesangverein und dem Junggesellenverein ausgerichtet. Zur Vorbereitung traf man sich mehrfach im Dorfgemeinschaftshaus, bei der Veranstaltung wurden zahlreich  Helfer und Helferinnen gestellt. Auch die Tanzgruppe des TTC war mit mehreren Auftritten am Programm beteiligt. In finanzieller Hinsicht war dies abermals ein Erfolg.

Am Freitag vor Fastnacht veranstaltete Vera Klotz gemeinsam mit einigen Eltern der Tanzgruppenkinder die alljährliche Kinderfastnacht im Dorfgemeinschaftshaus Lorchhausen.

An Christi Himmelfahrt veranstalteten wir unser traditionelles Grillfest auf dem Grillplatz in Lorchhausen. Bei „durchwachsenem“ Wetter fanden sich wieder zahlreiche Mitglieder, Freunde und Gönner des TTC Lorchhausen ein. Dank des guten Zuspruchs wurde das Grillfest auch in finanzieller Hinsicht wieder ein voller Erfolg.

Gleich am nächsten Tag ging es für einige Aktive zu einem mehrtägigen Ausflug in den Spessart. Zwar wurde nachts etwas über die Stränge geschlagen jedoch hatten alle ihren Spaß und es kamen auch alle wieder wohl behalten zu Hause an.

Im Rahmen des Vereinsringes beteiligten wir uns Anfang Juni an der Lorchhäuser Kerb. Da der FC Lorchhausen nicht mehr zu Verfügung steht wurden wir mit zusätzlichen Schichten belastet. In den kommenden Jahren wird sich dieser Trend wahrscheinlich noch verstärken. An Tal Total wurde auch in diesem Jahr, wie beschlossen, nicht teilgenommen.

Da unsere Weihnachtsfeier im vergangenen Jahr gut angenommen wurde gab es auch in  diesem Jahr eine Feier in der Adventszeit. Mitte Dezember wurde in die Bauerschänke in Assmannshausen eingeladen wo wir bei Familie Berg unsere Weihnachtsfeier durchführen konnten.

Zum Jahresende gab es dann noch einen warmen Regen, der Fußballclub Lorchhausen wurde im Laufe des Jahres 2012 aufgelöst. Da das Vereinsvermögen im Sinne des Sports verwendet werden soll hat sich der mit der Abwicklung beauftragte Klaus Rickenberg, auch Mitglied im TTC Lorchhausen, maßgeblich dafür eingesetzt, dass zwei Drittel des Geldes in Lorchhausen bleiben und somit dem TTC zu Gute kommen.

Bleibt noch ein Ausblick auf das neue Jahr.

Am 26. Januar findet die Lorchhäuser Kappensitzung statt, hierfür werden noch dringend Helfer gesucht.

Im März werden wir die Kreisendrangliste Nachwuchs und im September die Kreismeisterschaften Nachwuchs ausrichten.

Für das Frühjahr ist wieder ein Ausflug der Aktiven geplant, die Organisation wurde abermals von unserer Reiseleiterin Anja Hoffmann übernommen.

An Christi-Himmelfahrt planen wir wieder unser Grillfest.

Im Vereinsring werden wir uns an der Lorchhäuser Kerb und, wenn erforderlich, an einem Weihnachtsbasar beteiligen.

Über die Aktivitäten im Rahmen unseres 60-Jährigen Jubiläums werden wir uns unter Punkt 7 der Tagesordnung noch unterhalten.

Wie ihr wisst ist der Vorstand auch weiterhin auf die rege Beteiligung der Mitglieder angewiesen, und hofft auch 2013 auf eine weiterhin hohe Bereitschaft bei Veranstaltungen zu helfen.

Zum Schluss möchte ich mich bei meinen Vorstandskollegen bzw. Kollegin, unseren Übungsleitern, Mannschaftsbetreuern, Mannschaftsführern und allen die ehrenamtlich tätig waren und noch nicht namentlich genannt wurden für ihre geleistete Arbeit recht herzlich bedanken.

 

11.01.2013      Dreis / 1. Vorsitzender

 

 

 

 

Hallenzeiten

Dienstag 19.30-22.00 Uhr Erwachsene (+Hobby)               Samstag 11.00-13.00 Uhr Nachwuchstraining 
Mittwoch 16.00-17.00 Uhr  Leistungsgruppe Nachwuchs   Samstag 13.00-22.00 Uhr Heimspiele
Freitag 16.00-17.30 Uhr Bambinis und Nachwuchs   Sonntag 10.00-22.00 Uhr Heimspiele
Freitag 18.00-22.00 Uhr Erwachsene (+Hobby)