Herren Bezirksliga 12.12.2021
TTC Lorchhausen I – TV Bad Schwalbach 5:9

Eine ganz bittere Niederlage musste die Erste im Gastspiel beim TV Bad Schwalbach hinnehmen.

TTC Lorchhausen I – TuS Breithardt I 9:5

Eine Woche nach dem Sieg gegen Igstadt empfing die Erste die ehemalige Bezirksoberligamannschaft aus Breithardt.

Herren Bezirksliga
TTC Lorchhausen I – SV Hallgarten I 9:6
 
Einen echten Krimi erlebte man am Samstagabend im Derby zwischen Lorchhausens 1. Mannschaft und Hallgartens 1. Mannschaft.
 
Beide Mannschaften traten jeweils ohne ihre Nummer 1 an, so dass auf beiden Seiten Chancengleichheit bestand. Und so entwickelte sich auch das Spiel.
 
Schon 2 der 3 Doppel wurden im 5. Satz entschieden, es siegten Baier / Hoffmann und Herrmann / Pohl für Lorchhausen und brachten Lorchhausen mit 2:1 in Führung.
In der ersten Einzelserie gestaltete sich jedes Einzel hochspannend: von den kommenden 6 Einzeln gingen 4 Einzel über die volle Distanz, wobei die Erste 3-mal die Oberhand behalten konnte. Durch Siege von Gregor Baier, Dominick Hoffmann, Kai Herrmann, Detlev Pohl und Jens Roch baute man den Vorsprung zu einer scheinbar sicheren 7:2 Führung aus.
 
Doch der Gast aus Hallgarten steckte nicht auf. Die nächsten 4 Spiele waren teilweise hochdramatisch und jedes Mal mit dem besseren Ende für Hallgarten, so dass der komfortable Vorsprung auf 7:6 zusammenschrumpfte.
 
Nun kam der Auftritt des hinteren Paarkreuzes mit Detlev Pohl und Jens Roch. Beide spielten groß auf und sicherten durch 2 klare 3:0 Erfolge nach 4 Stunden Spielzeit den 9:6 Sieg. Mit diesem Sieg klettert die Mannschaft auf Platz 5 mit 4:2 Punkten.
 
Am kommenden Freitag gastiert die Mannschaft beim Meisterschaftsmitfavoriten Eintracht Wiesbaden und versucht dort ebenfalls erfolgreich zu bestehen.
Kai Herrmann
Herren Bezirksliga
TTC Lorchhausen I – TuS Eintracht Wiesbaden I 1:9
 
Ein Debakel erlebte die Erste beim Gastspiel bei der Eintracht.
 
Naturgemäß tut sich die Erste schon in Bestbesetzung schwer, bei der Eintracht zu bestehen. Aufgrund des langfristigen verletzungsbedingten Ausfalls von Mario Kneissl, der nun länger andauernden Verletzung von Markus Strauch sowie der Abwesenheit von Gregor Baier spielte die Erste nun mit 3 Mann Ersatz und stand schon vor Spielbeginn gefühlt im Hintertreffen. So liefen dann auch die Einzel.
 
Lediglich das Doppel Bernhard Weiler / Dominick Hoffmann konnte Zählbares einfahren. Dann kamen nur noch 2 5-Satz-Spiele hinzu, ehe man sich nach gut 2 Stunden in die klare 1:9 Niederlage fügen musste.
 
In der kommenden Woche hat die Mannschaft die Chance auf Wiedergutmachung im schweren Gastspiel bei der letztjährigen Bezirksoberligamannschaft aus Bermbach.
 
 
Kai Herrmann
Herren Bezirksliga
TTC Lorchhausen I – TV Bermbach 6:9
 
Eine Woche nach dem Gastspiel bei Eintracht Wiesbaden musste die Erste wieder stark ersatzgeschwächt (nominell 3 Mann Ersatz) zum dritten schweren Auswärtsspiel nach Bermbach.
 
Bermbach, letztjähriger Bezirksoberligist, gilt trotz dreier Abgänge immer noch zu den Top3-Mannschaften der Liga und weist zudem noch keinen Verlustpunkt auf.
Aufgrund dieser Ausgangslage war die Erwartungshaltung vor dem Spiel nicht sonderlich hoch.
 
Das sollte sich nach den Doppeln – lediglich Bernhard Weiler / Gregor Baier konnten ihr Doppel in 5 Sätzen gewinnen – und der ersten Einzelserie nicht ändern.
In der ersten Einzelserie gewannen lediglich Kai Herrmann in der Mitte gegen Gölz und Jan Breitbach im 3. Paarkreuz gegen Kapici. Nachdem die folgenden 2 Spitzeneinzel verlorengingen, lag man 3:8 zurück und man ging nun von einem schnellen Ende aus.
 
Doch die Mannschaft bäumte sich und kamen durch den 2. Einzelsieg von Kai Herrmann (3:2 gegen Guckes), Detlev Pohl (3:0 gegen Gölz) und Jens Roch (3:1 gegen Kapici) auf 6:8 heran. Jan Breitbach lieferte in seinem zweiten Einzel gegen Simon Arndt erbitterten Widerstand, ehe er sich nach 5 Sätzen in die Niederlage fügen musste. Somit gewann Bermbach die Partie mit 9:6.
 
Mit dieser Niederlage ist die Mannschaft auf den drittletzten Platz zurückgefallen und belegt somit erstmalig einen Abstiegsplatz. Allerdings besteht noch kein Grund zur Sorge, da alle 3 Niederlagen auswärts gegen die Top3-Mannschaften erzielt wurden.
 
Die Erste hat nun 3 Wochen spielfrei, ehe man am 30.10. in eigener Halle den Tabellenletzten aus Bierstadt empfängt.
 
 
Kai Herrmann